Manuka Honig - Gesunder Genuss aus Neuseeland

Alle Blogeinträge, Ernährung, Gesundheit

Manuka Honig erfreut sich zunehmender Beliebtheit - und das weltweit. In seiner neuseeländischen Heimat hingegen wird seine immense Kraft schon seit Jahrhunderten geschätzt. Studien belegen mittlerweile die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der süßen Köstlichkeit. Innerlich wie äußerlich kann das aus dem Manuka-Strauch gewonnene Erzeugnis zahlreiche Anwendungen finden. Auch in der Schönheitspflege leistet das hochwertige Naturprodukt kostbare Dienste, zum Beispiel als verwöhnende Hautpflege. Geschmacklich ist ein Manuka Honigerzeugnis mindestens ebenso aromatisch wie seine herkömmlichen Pendants: Gesund kann also auch lecker sein!

Manuka Honig: Weil Honig nicht gleich Honig ist!

In Neuseeland kann Manuka aufgrund seiner vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten auf eine lange Tradition zurückblicken. Schon vor Hunderten von Jahren schätzten und nutzten die Maori das Erzeugnis und gaben ihm seinen Namen: "Manuka" bezeichnet die Südseemyrte - Leptospermum Scoparium - aus deren Nektar fleißige Bienen den kraftvollen Honig herstellen. Wer schon einmal Teebaumöl zur desinfizierenden Hautpflege angewandt hat, wird nicht verwundert sein, dass der Manuka Strauch mit dem australischen Teebaum verwandt ist. Nur glänzen Manuka-Erzeugnisse mit weitaus größerer Anwendungsvielfalt.

Bereits im Zuge der Herstellung durch die geflügelten Helfer ergibt sich der wesentliche Unterschied zu gewöhnlichen Honigarten. Während diese Wasserstoffperoxid enthalten und deshalb mit Recht als solides Hausmittel zur Desinfektion gelten, kommt genau dieser aus der Chemie bekannte Inhaltsstoff im aus der Manukablüte erzeugten Honig nicht vor. Dennoch gilt seine antibakterielle, antivirale und antimykotische Wirkung mittlerweile als um ein Vielfaches potenter als jene des herkömmlichen Honigs. Forscher erklären sich diesen Gegensatz durch das Zuckerabbauprodukt Methylglyoxal: Erzeugnisse aus Manuka bilden davon mehr als das 150-Fache im Vergleich zu Standard-Honig.

Methylglyoxal: Ein Wirkstoff - zahlreiche Eigenschaften

Die Universität von Wakaito in Neuseeland belegte als erste die Wirkung von Manuka Honigarten: Dort wies ein Forscherteam die Wirksamkeit des Hauptinhaltsstoffes Methyglyoxal gegen Bakterien und Viren nach. So belegten Studien, dass Methylglyoxal den gefährlichen Krankenhauskeim Staphylococcus aureas ebenso effektiv bekämpft wie er genau jene Bakterien abtöten, die für Magen-Darm-Verstimmungen die Verantwortung tragen. Während für großflächige und tiefere Wunden zum gezielt medizinischen Einsatz ein spezieller "Medi Honey" erstellt wurde, der durch Gammabestrahlung absolut steril ist, können frei verkäufliche Honigerzeugnisse aus der Manuka-Pflanze ohne Bedenken innerlich und äußerlich angewandt werden. Einzig offene Wunden sollten dem medizinischen Honig vorbehalten bleiben! Zu beachten ist, ausschließlich Manuka Honig verfügt über die wissenschaftlich belegten positiven Eigenschaften, die anderen Sorten nicht nachgewiesen werden kann.

Um dem Körper die volle Kraft des Manuka Honig und seines Hauptwirkstoffes Methyglyoxal zur Verfügung zu stellen, sollten wichtig Kriterien erfüllt sein: Grundsätzlich ist von entscheidender Bedeutung, dass der Honig wirklich zu 100 Prozent aus der neuseeländischen Manuka-Pflanze stammt. Überdies spielt allerdings auch der tatsächlich im jeweiligen Produkt vorliegende Gehalt an Methylglyoxal eine Rolle: Nicht jeder sogenannte Manuka Honig liefert die gleichen Mengen des ausschlaggebenden Inhaltsstoffes.

Bunte Sortenauswahl von Manuka Health im BasenMaxx.de Onlineshop

Manuka Health, einer der weltweit führenden Hersteller von Manuka Honig, zertifiziert seine exklusiven Erzeugnisse daher mithilfe eines Verfahren, das in Zusammenarbeit mit der TU Dresden entwickelt wurde. Das in zwei roten Waben erkenntliche Kürzel "MGO +" gibt dabei sicheren Aufschluss darüber, wieviel Methylglyoxal mindestens im Produkt vorliegt. Ein Honig mit der Aufschrift MGO 100+ beinhaltet somit mindestens 100 Milligramm des kraftvollen Stoffes - oder mehr. Im BasenMaxx.de Onlineshop stehen unterschiedlichste Produkte von Manuka Health zur Verfügung: ob mit dezenter, mittlerer oder sehr starker Konzentration von MGO. Zusätzlich vereinen sogenannte "Blends" die herausragenden Fähigkeiten von Manuka mit der antioxidativen Kraft sonstiger hochwirksamer Pflanzen oder Superfoods.

Fazit

Manuka Honig ist ein Naturprodukt, das von den Maori seit Jahrhunderten geschätzt und genutzt wird. Durch die nachgewiesene Wirksamkeit des Hauptinhaltsstoffes Methyglyoxal gegen Bakterien und Viren, ist Manuka Honig ideal als schmackhaftes Superfood, kann aber auch einfach als gesundes Genussmittel verwendet werden.