Granatapfel – die rote Power Frucht!

Alle Blogeinträge, Ernährung, Gesundheit

Der Granatapfel wird seit Jahrhunderten als Nahrungs- und Genussmittel verwendet und gilt als älteste Heilfrucht der Menschheit. In vielen Kulturen sind die gesundheitsfördernden Eigenschaften des Granatapfels bekannt und kommen in ganz unterschiedlichen Bereichen zum Einsatz. In den letzten sieben Jahren wurden mehr als 300 wissenschaftliche Arbeiten zum Granatapfel veröffentlicht. Zahlreiche interessante Wirkungen des Granatapfels wurden in klinischen und humanexperimentellen Studien belegt.

Wir zeigen Ihnen, warum es sich in jedem Fall lohnt, den Alleskönner in Ihren Speiseplan aufzunehmen.

Hoher Vitamingehalt

Neben Folsäure und Kalium enthält die rote Frucht viel Vitamin C und Vitamin K. Mit nur 175g können ca 30% des Tagesbedarfs an diesen Vitaminen gedeckt werden.

Antioxidative Wirkung

Während bisher vor allem dem grünem Tee und dem Rotwein starke antioxidative Wirkungen zugeschrieben wurden, wurde nun nachgewiesen, dass der Granatapfel neben anderen gesundheitsfördernden Eigenschaften eine vielfach höhere antioxidative Wirkung besitzt.

Entzündungshemmende Wirkung

Die Inhaltsstoffe des Granatapfels hemmen vor allem Entzündungen im Verdauungstrakt. Zudem sollen sie helfen, entzündliche Prozesse bei Brust- und Darmkrebs zu verringern. In Studien wurde auch festgestellt, dass 250 ml Granatapfelsaft täglich über drei Monate eingenommen, die Entzündungsmarker im Körper um rund ein Drittel verringern.

Reduzierung des Tumorwachstums

Auch in der Krebsforschung hat der Granatapfel seine positive Wirkung gezeigt. Studien belegen, dass beim täglichen Verzehr von 250 ml Granatapfelsaft das Wachstum der Krebszellen stark eingeschränkt werden konnte. Dies zeigt sich sowohl bei Prostata- als auch bei Brustkrebs. Eine Heilung allein durch Granatapfel besteht nicht, jedoch zeigt es, dass die Frucht dabei unterstützen kann, die Ausbreitung der Krebszellen zu verlangsamen.

Blutdrucksenkung

Ein hoher Blutdruck ist oft der Grund für schwerwiegende gesundheitliche Probleme wie z.B.Herzinfarkte und Schlaganfälle. Wer regelmäßig Granatapfelsaft trinkt, kann seinen Blutdruck erheblich senken und so aktiv auf Blutgefäße und Herz einwirken.

Linderung von Gelenkschmerzen und Arthrose

Bei einigen Formen von Arthrose spielen die entzündlichen Vorgänge in den Gelenken eine Rolle. Die entzündungshemmenden Inhaltsstoffe des Granatapfels bieten daher eine Linderung bei entsprechenden Problemen. Wie in Studien gezeigt wurde, ist Granatapfelextrakt in der Lage, Enzyme zu blockieren, die nachweislich an der Entwicklung von Arthrose beteiligt sind.

Verringerung des Risikos für Herzerkrankungen

Cholesterin ist eine der Ursachen für die Verkalkung von Arterien und dadurch Mitauslöser von Herzinfarkten. In Studien wurde bewiesen, dass der Granatapfel den Cholesterinspiegel senkt. Machen Sie Ihrem Herz eine Freunde!

Bekämpfung bakterieller Infekte und Pilzinfekte

Die Planzenstoffe im Granatapfel können helfen, verschiedene Bakterientypen, Infektionen und Entzündungen im Mund zu verringern. Wer häufig unter Zahnfleischentzündung leidet, findet vielleicht im Granatapfel erste Hilfe.

Verbesserung der Gedächtnisleistung

Es gibt Hinweise darauf, dass Granatäpfel das Erinnerungsvermögen verbessern können. Studien haben gezeigt, dass Patienten, denen zwei Gramm Granatapfelextrakt gegeben wurde, weniger Gedächtnisverlust nach einer Operation hatten als die Vergleichsgruppe. Untersuchungen an älteren Personen zeigten, dass täglich 250 ml Granatapfelsaft die sprachliche und visuelle Erinnerungskraft nachweislich verbessern.

Verbesserung der Leistungsfähigkeit

Studien an Sportlern haben gezeigt, dass ein Gramm Granatapfelextrakt 30 Minuten vor dem Training eingenommen, den Blutfluss nachweislich verbessert. Dies führt zu einem späteren Ermüden und einer Erhöhung der Trainingseffektivität. Hier müssen sicher noch weitere Studien folgen, die ersten Anzeichen sind jedoch positiv.

Fazit

Das Wirkspektrum des Granatapfels ist jedoch nicht verbindungslos mit einem einzigen Inhaltsstoff assoziiert. Sinnvoll ist es daher, die Inhaltsstoffe nicht isoliert sondern die zahlreichen Inhaltsstoffe hochdosiert im Zusammenspiel anzuwenden.
Probieren Sie den Granatapfelsaft bei BasenMaxx.de.

Tipp: Die positive Eigenschaft des Granatapfels können Sie auch unterwegs in Form von Kapseln mit Granatapfelmuttersaft-Extrakt genießen.