Basenkur nach Peter Jentschura

Alle Blogeinträge, Gesundheit

Das Konzept „Jentschura’s BasenKur“ ist der Wegweiser zur innerlichen und äußerlichen Zufriedenheit um sich ganzheitlich wohl zu fühlen.

Der Sommer steht vor der Tür und Sie möchten sich in Ihrer Haut so richtig wohl fühlen? Oft sind Ablagerungen von Schlacken die Ursache, dass wir an der ein oder anderen Stelle unseres Körpers nicht ganz in Form sind. Besonders gerne setzen sich diese Schlackeverbindungen nämlich an der Hüfte und am Po ab.
Die Jentschura Basenkur, eine kleine Umstellung der Ernährung und etwas Bewegung helfen dabei, die Schlackestoffe zu binden, auszuleiten und so den Körper wieder zu formen.

Der Ausgleich über die Haut:

MeineBase_1500g

Die Grundlage für die Basenkur bildet das MeineBase Basenbad zum Entsäuern und Entschlacken des gesamten Organismus. Regelmäßige Basen-Vollbäder und Fußbäder sorgen für einen Ausgleich über die Haut.
Wie oft:
2 bis 3 entspannende Vollbäder pro Woche sind ideal. Dabei können Sie entscheiden, ob Sie lieber ein warmes oder ein kaltes Bad nehmen. Warme Bäder dienen der Entspannung und als Wohltat für Körper, Geist und Seele. Kühle Bäder erfrischen, aktivieren und beleben. Sind Vollbäder für Sie nicht möglich, so sind besonders Fußbäder zu empfehlen. Die Fußsohlen sind wichtige Ausscheidungspunkte der Haut. Sowohl das Vollbad als auch das Fußbad sollten wenn möglich mindestens eine Stunde dauern.

Zufuhr von Mineralstoffen:

WurzelKraft_Glas_660g

Durch die Einnahme von P. Jentschura Wurzelkraft werden unerwünschte Säuren im Körper neutralisiert. Gleichzeitig werden die Mineralstoffdepots des Körpers wieder aufgefüllt und der Körper mit Vitaminen, sekundären Pflanzenstoffen und essentiellen Fett- und Aminosäuren versorgt. Dabei ist die P. Jentschura Wurzelkraft vielseitig einsetzbar: Sie können es pur zerkauen, in Wasser oder Fruchtsaft einrühren, zwischen Müsli, Salat oder Suppen mischen.
Wie oft: Wir empfehlen 3 Teelöffel täglich. Bei erhöhter geistiger oder körperlicher Belastung wie Stress oder Sport können auch 6 Teelöffel eingenommen werden.

Der Abtransport der Schlacke:

7x7_KraeuterTee_250g

Nach 2 Wochen mit basischen Bädern und WurzelKraft schenkt man dem Körper mit dem 7x7 KräuterTee einen zusätzlichen Impuls zur Auflösung der alten Schlackeverbindungen. Der Körper wurde ja bereits mit dem Basenbad entlastet, die Mineralstoffspeicher sind gefüllt. Die Säuren können nun mit Hilfe des Tees dem Körper entzogen werden.
Wie oft:
Trinken Sie den 7x7 KräuterTee mehrmals täglich bis zu zwei Wochen lang. Manchen Sie danach eine kurze Pause, damit sich Ihr Körper nicht an den Tee gewöhnen kann und der Kräutertee so Ihren Körper immer wieder impulsartig zur Ausleitung anregen kann.

Für optimale Ergebnisse wiederholen Sie diesen Vorgang drei Monate lang. Wurzelkraft und MeineBase können Sie auch das ganze Jahr über anwenden, halten Sie jedoch beim 7x7 KräuterTee regelmäßige Pausen ein. Achten Sie zudem während der Kur auf die richtige Ernährung. Vermeiden Sie säurehaltige Nahrung wie Wurst, Schweinefleisch, Zucker, Süßstoffe, Fast Food und Alkohol und nehmen Sie bewusst mehr Gemüse und basische Breie zu sich. Trinken sie zudem viel Wasser und versuchen Sie, sich viel zu bewegen.